Uni-Logo

Login-Server

Der Login-Server ermöglicht Ihnen den weltweiten Zugriff auf die Daten in Ihrem Homedirectory auf dem Fileserver.

Unter dem Kurznamen login.uni-freiburg.de erreichen Sie per SSH (Secure-Shell) den Login-Server login1.ruf.uni-freiburg.de . Es handelt sich um einen Sun-Server x4600 mit 16 Prozessoren und 32 GB RAM unter OpenSUSE 11.4  - 64bit.

Aus Sicherheitsgründen akzeptiert der Login-Server nur das neuere SSH-2 Protokoll, wie es z. B. von der verbreiteten openssh seit vielen Jahren unterstützt wird. Falls Sie z. B. noch das veraltete F-Secure SSH-1 unter Windows benutzen, müssen Sie zunächst die SSH-2 installieren.

Auf dem Login-Server haben Sie automatisch per NFS4 (Network-File-System) Zugriff auf Ihr Homedirectory des Uni-Accounts (persönlicher Datenspeicher). Zusätzlich gibt es einen lokalen Bereich /scratch/u, unter dem Sie sich ein Subdirectory einrichten können. Hier können Sie in sinnvollem Umfang temporäre Daten für Ihre Compute-Jobs ablegen. Das Quota-Limit beträgt 4 GByte. Bitte beachten Sie, dass /scratch nicht gesichert wird, d. h. bei einem Plattenschaden sind alle Daten auf /scratch unwiederbringlich verloren. Bitte beachten Sie außerdem, dass auf /scratch ältere Files (14 Tage, bei Platzproblemen auch weniger) und leere Directories regelmässig entfernt werden.

Diverse Gründe, z. B. Security Upgrades, neue Systemsoftware oder Stromabschaltungen, erfordern manchmal eine relativ schnelle Abschaltung der Maschine. Bitte sorgen Sie bei Ihren langlaufenden Batchjobs dafür, dass diese sich mittels kill -1 oder kill -15 so stoppen lassen, dass nicht gleich die ganzen Ergebnisse eines wochenlangen Laufs verloren gehen. Alternativ können Sie auch bei Existenz des Files /etc/nologin den Batchjob automatisch beenden.

Anwender mit grösseren Rechenprojekten sollten besser auf BFG oder bwGRIDrechnen. 

Kontakt

loginserver@rz.uni-freiburg.de (für Mailabsender mit uni-freiburg.de-Mailadresse)

Kontaktformular Beratung (für alle Mailabsender mit externen Mailadressen (z.B. gmx, web.de))

 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge